Weingut WoW by Wolfgang Bender

Vergesst Sauvignon Blanc hier kommt…

Seit 8 Jahren fragt jeder Zweite Neukunde nach Sauvignon Blanc und obwohl ich für die meisten Anregungen von Kunden offen bin und überwiegend in Gesprächen mit meinen Kunden auf neue Ideen komme, kann ich mich mit dieser Rebsorte einfach nicht anfreunden. Deshalb gab es bisher keinen Sauvignon Blanc aus dem Hause WoW und es wird so schnell auch keinen geben.

Über Umwege bin ich dann an Weihnachten 2016 über meinen Cousin an eine Flasche Wein aus Süd Afrika geraten die mich derart begeistert hat, dass ich direkt Nachforschungen betreiben musste. Es handelte sich um einen Chenin Blanc und damit der Rebsorte aus der unteranderem Cabernet Sauvignon mutiert und entstanden ist aber auch der oben erwähnte Sauvignon Blanc.

Mehr Wein musste her um mehr über die Sorte zu erfahren und dabei in ich schnell auf zahlreiche deutsche Kollegen gestoßen die diese Sorte schon ausbauen. Am Klima sollte es also nicht scheitern Chenin Blanc hier anzubauen. Nachdem mich zahlreiche Weine begeistern konnten stand der Entschluss fest. Chenin Blanc wird einen festen Platz im Weingut WoW bekommen.

Da eine Neuanlage, wie beim 2018 gepflanzten Zinfandel, eine langjährige Angelegenheit ist und der erste Wein sehr lange auf sich waren lässt, habe ich mich entschieden den Chenin Blanc auf eine bestehende Rebanlage aufzuprofen. Eine Methode die eigentlich aus dem Obstbau kommt aber vor allem in Frankreich und Italien immer beliebter wird. Es fand sich schnell ein Kollege aus Deutschland von dem ich Edelreißer Triebe schneiden konnte und auch ein Team von Spezialisten aus Frankreich war schnell organisiert um die Umveredlung vorzunehmen. So wurde schon im Sommer 2017 ein 30 jahre alter Siegerrebe Weinberg auf Chenin Blanc umveredelt von dem wir bereits zur Ernte 2018 die ersten 400l des neuen Weines ernten konnten.

Im Mai 2019 kommt also ein einjähriger aber doch 30 jähriger Chenin Blanc auf die Flasche der zwar vom Ertrag noch nicht ausgewogen ist aber unglaublich viel Spaß macht weil er eben tiefgründig ist und die Kraft aus alten Wurzel für sich nutzt.

Damit wir langfristig noch mehr Chenin Blanc zur Verfügung haben wurden parallel zur Umveredelung noch weitere Weinberge mit dieser spannenden Rebsorte bestockt. Ich freue mich darauf das volle Potenzial erkunden zu können und bald genug Trauben zur Verfügung zu haben um auch einen spannenden Sekt daraus erzeugen zu können. Das Potenzial ist jedenfalls enorm. Gesunde und vollreife Trauben wie beim Weissburgunder und Chardonnay aber eine unglaubliche Frucht und eine präsente Säure wie beim Riesling die für Frische und einen mehr als ordentlichen WoW Effekt sorgt.